Kriminalautor Jürgen Alberts

Brecht in Hollywood

Brecht in HollywoodBert Brecht und Thomas Mann, Erich Mühsam und Oskar Maria Graf, ein erfolgloser Schriftsteller und eine Verlagslektorin sind die Hauptfiguren in Jürgen Alberts mitreißendem Roman, der vor den Kulissen der Räterepublik, der Filmszene im Amerika der vierziger Jahre und der Verlagswelt von heute spielt.

In rasanter Abmischung von hervorragend recherchierter Zeitgeschichte, die nicht erfunden scheint, und Erfindungen, die lebensechter nicht sein könnten, fängt Alberts die revolutionäre Biergartenatmosphäre genauso ein wie die Eigentümlichkeiten in der deutschen Exilantenszene, in der das FBI Jagt auf Kommunisten macht. Die „Weltrauschgiftzentrale“, wie Brecht Hollywood nannte, ist ein Ort, an dem für Geld alles möglich ist. Auch die Verfilmung von „Mein Kampf“.

 

Zurück zur Übersicht